Hier finden Sie die Nachrichten aus dem Präsidium, offizielle Informationen oder Nachrichten von Dach- und Partnerverbänden.

Liebe Freundinnen und Freunde des Triathlon-Sports,

Sport vermittelt wichtige soziale Werte wie Fairplay, Solidarität, Gemeinschaft, Integration, Teamgeist und Kameradschaft sowie Leistungswille und -bereitschaft, aber auch Beharrlichkeit“, schreibt der leitende Trainer der Elite am Bundesstützpunkt Triathlon, Roland Knoll, in einem Sportkonzept. – Wenn wir noch Gründe für ein Engagement im Sport suchen, dann dürften mit diesem Satz ausreichend viele gefunden sein, oder?
Schließlich sollten all diese Werte gerade jetzt im Fokus stehen. Sportliche Leidenschaft als gemeinsamer Nenner. Egal, ob unter Aktiven, Trainern, Funktionären, Fans, Begleitern. Sport ist ein verbindendes Element, das uns ins Gespräch kommen lässt.

In Triathlon-Bayern leben so viele diese Werte und – besonders wichtig – vermitteln sie dem Nachwuchs.

Die TriPoint-Vereine, TriPoint-Days und Nachwuchs-Camps sind Beispiele, die wir hervorheben möchten. Hier hat sich gezeigt, wie toll Gruppen mit Mitgliedern aus unterschiedlichsten Regionen und Orten, mit verschiedensten Voraussetzungen, zusammenwachsen können. Trotz Wettbewerb und individuellem Ehrgeiz. Auch in den bayerischen Vereinen wird Tag für Tag durch unzählige Ehrenamtliche solche „Vermittlungsarbeit“ geleistet, die für unsere Gesellschaft wichtiger ist, denn je.

Dafür sagen wir „Danke“!

Und blicken voraus auf ein Jahr, in dem trotz aller schon geleisteten Arbeit Herausforderungen warten. Lasst uns diese Herausforderungen gemeinsam angehen. Lasst uns, ausdauernd und beharrlich, wie wir Triathleten sind, weitermachen. Lasst uns unsere Bemühungen, Sport zu dem verbindenden Element zu machen, durchhalten.

Wir wünschen frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

Herzliche Grüße im Namen des gesamten Präsidiums

Gerd Rucker

Präsident

Der allererste Triathlon – ein Ereignis, das man nicht vergisst. Besonders für werdende Triathletinnen und Triathleten sind Berichte von diesen Tagen lesenswert. Doch es gibt noch viel mehr “erste Male”.

Vor meinem ersten Langdistanzrennen sagte mir eine liebe Sportkameradin: “Genieße es – der Erste ist der Schönste!” Der Wettkampf hielt, was er versprach: Er war meine schönste erste Langdistanz. Und dann? Dann kam das schönste erste Rennen vor heimischem Publikum, das schönste erste Rennen als Orga-Mitglied, das schönste erste Rennen in den Bergen, das Schönste erste Rennen als Coach. Triathlon ist so wandlungsreich, so vielfältig!

In unserem Adventskalender 2023 gibt es jeden Tag eine Geschichte über das erste Mal. Wir lassen Rookies zu Wort kommen, Promis, alte Hasen und Orga-Chefs. Ihr könnt gespannt sein!

  1. Dezember: Caroline Cornfine: “Weniger denken, mehr trauen!”
  2. Dezember: Aoife Finan: Vom Schwimmsport zum Triathlon
  3. Dezember: Anja Renner: Statt Hawaii zu den Paralympischen Spielen
  4. Dezember: Was braucht es für den ersten Triathlon? Zehn wichtige Tipps
  5. Dezember: Yvonne Jansen: Nervenflattern beim Check-In
  6. Dezember: Dein erster Triathlon: Das Regelwerk – das Einmaleins des Triathlons
  7. Dezember: Maria Paulig: Viele Herausforderungen als Para Guide
  8. Dezember: Pia Kuhlmann: Kunststück erster Triathlon
  9. Dezember: TG48 Schweinfurt wagt Inklusion im Rennen und darüber hinaus
  10. Dezember: Konrad Puk: Ich genieße die vielen Freundschaften und Begegnungen
  11. Dezember: Ute Nientiedt: “Es ist ein tolles Gefühl unter Gleichgesinnten zu sein”
  12. Dezember: Sophia Ibert: Beim Challenge den perfekten Tag erwischt
  13. Dezember: Dominik Löhlein beim Norseman
  14. Dezember: RC Wendelstein feiert Duathlon-Premiere
  15. Dezember: Deutscher Meister-Titel bei der Triathlon-Premiere für Para-Sportler Julian Winter
  16. Dezember: Gerhard Müller: Ich freue mich schon auf 2026!
  17. Dezember: Lisa Höcker: “Triathlon reißt mit und bietet unfassbar viele Möglichkeiten”
  18. Dezember: Philipp Peter: “Als Trainer lernt man nie aus”
  19. Dezember: Carlotta Bülck: “Vielleicht sogar zur EM oder WM”
  20. Dezember: TSV Harburg: Erfolgreiche Liga-Premiere
  21. Dezember: Luis Hörra: “fsj war die perfekte Option”
  22. Dezember: Johannes Seilnacht: “Durch die Ausbildung habe ich einen anderen Blick auf die Arbeit der Kampfrichter bekommen”
  23. Dezember: Niclas Bock: “Mir hilft es, einen Plan zu schmieden, bevor ich etwas Neues beginne”
  24. Dezember: Swim&Run des SV Würzburg 05 wird nachhaltig

Der BTV wünscht frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

Graues Herbstwetter ist doch genau die richtige Gelegenheit, um die Wettkampfsaison 2024 zu planen, oder? Viele Veranstaltungen sind bereits im Wettkampfkalender (Link) eingetragen, einige kommen sicher noch dazu. Fest stehen derweil auch schon die Rennen, in deren Rahmen 2024 die Bayerischen Meisterschaften ausgetragen werden. “Wir haben wieder versucht, eine gute Mischung aus großen Events, Traditionsrennen und kleineren Wettkämpfen zusammenzustellen”, meint Veranstaltervertreterin Christine Waitz zu der Auswahl. “So dürfte für jeden etwas dabei sein.”

Los geht es, wie schon so oft im BM-Kalender, beim Kraillinger Duathlon, der 30-jähriges Jubiläum feiert. Das junge Event des MainCity Triathlon in Schweinfurt ist Gastgeber für die BM der Para Triathleten. Am selben Tag finden in Ingolstadt die Titelkämpfe über die Mitteldistanz statt. Ende Juni gibt es eine BM-Premiere beim traditionsreichen Rothsee Triathlon in Hilpoltstein auf der Kurzdistanz. Mit gleich zwei Meisterschaften lockt im Juli der Triathlon Hof Teams und Mannschaften an: die Mixed Team Relay und Team Relay sucht in windschattenfreien Rennen die Vereins-Meister. Den Abschluss der Triathlon-Saison macht im September der Seenland Triathlon mit dem Rennen über die Sprintdistanz, bevor im Oktober noch der Crossduathlon in Burglengenfeld die Querfeldein-Fans anzieht.

Die BM-Termine und Orte in der Übersicht

Duathlon 30. Kraillinger Duathlon 28. April 2024 Link zur Website.
Para Triathlon MainCity Triathlon Schweinfurt 9. Juni 2024 Link zur Website.
Triathlon Mitteldistanz Audi Triathlon Ingolstadt powered by Büchl 9. Juni 2024 Link zur Website.
Triathlon Kurzdistanz Memmert Rothsee Triathlon 23. Juni 2024 Link zur Website.
Triathlon Mixed-Relay als Bayerische Vereinsmeisterschaft windschattenfrei GEALAN Triathlon Hof 13. Juli 2024 Link zur Website.
Triathlon Team-Relay als Bayerische Vereinsmeisterschaft windschattenfrei GEALAN Triathlon Hof 13. Juli 2024 Link zur Website.
Triathlon Sprintdistanz Seenland Triathlon Steinberg am See 8. September 2024 Link zur Website.
Crossduathlon Jag de Wuidsau Burglengenfeld tbd. Link zur Website.

Foto: Elea Bayreuther; GEALAN Triathlon Hof

Während seiner aktiven Zeit im Badminton war Birk Alwes bereits ehrenamtlich im Kreis- und Bezirksausschuss engagiert. Inzwischen ist er Familienvater und erfolgreich auf allen Distanzen im Triathlon. Seit 2022 ist er Kassier im TSV Fridolfing und seit 2023 Kampfrichter in Oberbayern. Seit dem BWL-Studium ist Birk beruflich auf das Personal-Controlling in internationalen Unternehmen spezialisiert. Der Bezirk gewinnt mit ihm einen ausgewiesenen Zahlenmenschen, der die Ressourcenplanung im Vorstandsteam aktiv gestalten wird. Birk Alwes wurde kommissarisch zum Schatzmeister ernannt; beim Bezirkstag im Frühjahr 2024 stellt er sich den Mitgliedern des Bezirks zur Wahl.

Im Bezirk Oberfranken wurde vergangene Woche ein neuer Vorstand gewählt. Nach fast zehn Jahren an der Spitze hatte Stefan Leidenberger im Vorfeld bereits signalisiert, nicht mehr zur Wahl zu stehen. Der Forchheimer hatte das Amt 2014 übernommen und über Jahre hinweg viel bewirkt. In die Fußstapfen treten nun mit Pauline Schweens und Tina Sendel zwei junge Frauen. Wir haben uns mit ihnen unterhalten.

Hallo Pauline, hallo Tina
Mit welchen Erfahrungen kommt ihr ins Amt und was hat euch zu der Bewerbung motiviert?

Mein Name ist Pauline Schweens und ich komme aus dem schönen Kulmbach in Oberfranken. Zum Triathlon Sport bin ich durch meine Mama gekommen. Ich selbst bin eigentlich beim Schwimmen zu Hause, hier habe ich auch eine Trainer C Leistungssport Ausbildung. Seit vielen Jahren trainiere ich Kinder vom ATS Kulmbach der auch mein Heimatverein ist. Außerdem gebe ich noch Schwimmtraining für Erwachsene Triathleten beim ASV Kulmbach. Kontakt zum Triathlon Verband Oberfranken habe ich durch meine Kampfrichtereinsätze bekommen. Bereits seit fünf Jahren bin ich als Triathlon Kampfrichterin auf vielen Veranstaltungen in Oberfranken und teils auch außerhalb von Oberfranken unterwegs.

Tina: Ich habe an der Universität Bayreuth Sport für das Lehramt amGymnasium studiert und mache seit 2016 selbst Triathlon. Momentan bin ich in meinem Triathlonverein (MaliCrew e.V. Bayreuth) als Trainerin (Lauftraining für Kinder und Erwachsene) ehrenamtlich tätig, helfe beim Mainauenlauf in Bayreuth und trainiere sowohl Sportgruppen in Firmen als auch Individualsportler. Selbst bin ich sportlich sowohl auf der Langdistanz unterwegs, sowie bei kürzeren Veranstaltungen, wie z.B. in der Regionalliga Bayern für den TSV Gaimersheim.

Was sind eure Ziele?

Pauline: Mein Ziel sind die gute Zusammenarbeit zwischen dem BTV und dem Bezirk Oberfranken weiterzuführen und Veranstalter, Trainer, Kampfrichter und Athleten in Oberfranken zu unterstützen.

Tina: Ich möchte Einblicke ins Triathlonverbandswesen (Oberfranken) gewinnen, Pauline so gut wie möglich unterstützen, Triathlonveranstaltungen in Oberfranken fördern und weiterentwickeln und Kinder in Oberfranken für den Triathlonsport begeistern.

Viel Erfolg in eurer Arbeit.

Erstmalig fand der Verbandstag im Rahmen eines Thementages für Vereine und Veranstalter statt. Das Format wurde gut angenommen und so versammelten sich rund 30 Interessierte in Ingolstadt. Rund um Nachwuchstraining, Nachhaltigkeit und Veranstaltungen drehten sich verschiedene Vorträge. Zu Gast war auch BLSV Präsident Jörg Ammon. Beim Verbandstag wurde ein neuer Vizepräsident Finanzen bestätigt.

Gerhard Müller geehrt

(v.l) Gerd Rucker, Gerhard Müller, Jörg Ammon
(v.l) Gerd Rucker, Gerhard Müller, Jörg Ammon

BLSV Präsident Jörg Ammon sprach das Grußwort zum Auftakt des Verbandstages. Es folgte eine Ehrung des Rekord-Starters Gerhard Müller durch den BTV, die von einer weiteren Auszeichnung durch den BLSV gefolgt wurde.

Bereits im Sommer hatte Philipp Heider, der das Amt von Max Dachauer übernommen hatte, signalisiert, dass er aus privaten und beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stehen würde. Für das verantwortungsvolle Ehrenamt wurde deshalb schon länger ein Nachfolger gesucht. Viele Gespräche und eine Stellenausschreibung später war eine Bewerbung eingegangen. Der Verbandstag bestätigte Maximilian Burger zum neuen Vizepräsidenten Finanzen.

Interessierte Vertreter der Vereine

Während beim Verbandstag in aller Kürze die Arbeit des BTV präsentiert wurde – die ausführlichen Berichte finden sich hier (Link) – ging es bereits im Vorfeld bei zwei Themen um einerseits Schul- und Vereinssport und andererseits die nachhaltige Entwicklung von Veranstaltungen. Am Nachmittag wurden diese Schwerpunkte mit anderen Themen noch einmal aufgegriffen: Das Nachwuchskonzept und wie Vereine davon profitieren können, sowie Marketing für Veranstalter und Vereine.

Am Abend versammelten sich zudem Veranstalter aus ganz Bayern, um Einblicke in das Helfer-Management des Team Challenge zu erhalten.

Die Dokumentationen zu den Veranstaltungen finden sich hier (Link).

Am 21. Oktober 2023 findet der Verbandstag des Bayerischen Triathlon-Verbands in Ingolstadt statt. Eingeladen sind Delegierte der Bezirke, Vereine, Triathleten und Triathletinnen und Interessierte. Erstmalig ist der Verbandstag eingebettet in einen Thementag, der insbesondere Vereinsvertretern und Veranstaltern, aber auch allen Interessierten neue Impulse für ihre Arbeit geben soll. Die Veranstaltung findet statt in der Bezirkssportanlage Nord-Ost Ingolstadt (Wirffelstraße 25, 85055 Ingolstadt).

Parkplätze sind direkt an der Anlage kostenfrei verfügbar.
Anreise per ÖPNV: Mit dem Zug zum Nordbahnhof Ingolstadt, dann am Ausgang West die Buslinie 20 zur Gutenbergstraße. Von dort aus zu Fuß 1km.

Um Anmeldung wird gebeten (Link zur Anmeldung).

Rahmenprogramm

Bei Besuch von zwei Veranstaltungen ist das Mittagessen kostenfrei.

  • 9:15 bis 10:30 Uhr
    • Thema 1 (Fabian Sommer, Uni Bayreuth): Sportainable – Nachhaltige Transformation von Sportevents
    • Thema 2 (TV 1848 Erlangen, Ohm-Gymnasium Erlangen, Erlangener Triathlon): SAGS und Sport in der Ganztagsschule: Eine Chance für Vereine, Schulen und Veranstalter
  • 10:30 bis 11.00 Uhr           Pause
  • 11:00 bis 12:30 Uhr           Verbandstag
  • 12:30 bis 13:30 Uhr           Mittagspause mit Mittagessen
  • 13:30 bis 14:45 Uhr
    • Thema 1 (Hanna Krauß): Nachwuchsförderkonzept –  Wie Vereine profitieren können
    • Thema 2 (Niclas Bock): Marketing- Ideen für Vereine und Veranstalter
  • 15:00 bis 15:30 Uhr           Pause
  • 15:30 bis 17:00 Uhr           Veranstaltertreffen

Verbandstag

Die vorläufige Tagesordnung beinhaltet alle satzungsgemäßen Punkte mit Berichten des Präsidiums und der Ressorts. Ergänzende Anträge zur nachstehenden Tagesordnung können bis 06. Oktober 2023 bei der Geschäftsstelle des BTV mit dem entsprechenden Formular (als Formular digital bearbeitbar nach Download) eingereicht werden. Das PDF mit der offiziellen Einladung können sie hier herunterladen.

Um Anmeldung wird gebeten (Link zur Anmeldung).

VORLÄUFIGE TAGESORDNUNG

  • TOP 1 – Eröffnung und Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung/ Genehmigung der Tagesordnung
  • TOP 2 – Bericht des Präsidenten
  • TOP 3 – Bericht des Vizepräsidenten Finanzen
  • TOP 4 – Bericht des Vizepräsidenten Leistungssport
  • TOP 5 – Bericht der Regelbeauftragten
  • TOP 6 – Bericht des Jugendleiters
  • TOP 7 – Bericht des Sprechers der Bezirke
  • TOP 8 – Bericht der Veranstaltervertreterin
  • TOP 9Aussprachen zu TOP 2 -TOP 8
  • TOP 10 – Bericht des Lehrwartes
  • TOP 11 – Bericht der Schulsportbeauftragten
  • TOP 12 – Bericht des Beauftragten für Sportentwicklung
  • TOP 13 – Bericht der Ligabeauftragten
  • TOP 14 – Bericht der Beauftragten für Presse- und Medienarbeit
  • TOP 15Aussprachen zu TOP 10 – TOP 15
  • TOP 16 – Bericht des Kassenprüfers
  • TOP 17 – Entlastung des Präsidiums
  • TOP 18 – Anträge
  • TOP 19 – Termin- und Ortsbestimmung des Verbandstages 2024
  • TOP 20 – Verschiedenes

 

Ostern mit Familie und Freunden, aber auch mit Kolleginnen und Kollegen aus dem Verein – kurz vor Saisonstart nutzen viele Triathletinnen und Triathleten die Feiertage um schöne Trainingsstunden in der Gruppe zu verbringen, bevor es zum Familienfest geht. Gemeinsam trainieren, gemeinsam Feiern und eine schöne Zeit genießen.

Der Bayerische Triathlon-Verband wünscht allen eine gute Vorbereitung auf die anstehende Wettkampfsaison und frohe Feiertage.

Liebe Ehrenamtliche in den Vereinen und Verbänden,liebe Veranstalterinnen und Veranstalter,liebe Triathletinnen und Triathleten, ein bewegtes Sportjahrjahr ist vergangen. Gleichermaßen geprägt von positiven aber auch traurigen Ereignissen und herausfordernden Situationen. Mit Bestürzung mussten wir die Nachricht vom Tod unseres langjährigen Vizepräsident Finanzen Max Dachauer entgegennehmen, der im Juli im Alter von 79 Jahren von uns gegangen […]

Die App der Deutschen Triathlon Union (DTU) ist ab sofort unter dem Namen TriathlonD im Google-Play-Store beziehungsweise im App Store verfügbar.

Mit der TriathlonD-App haben Startpassinhaberinnen und Startpassinhaber die Möglichkeit, ihren Startpass digital zu erhalten. Die Startpass-Kontrolle am Veranstaltungsort ist nun auch über die App möglich.

Athletinnen beziehungsweise Athleten können sich mit ihren Phoenix-Zugangsdaten in die App einloggen und ihre Startpassdaten einsehen.

Die Startpässe aller Startpassinhaberinnen und Startpassinhaber (egal ob Verlängerung oder Neubeantragung) wurden aus Gründen der Nachhaltigkeit zum 1. Dezember 2022 automatisch auf die digitale Version umgestellt. Athletinnen und Athleten, die weiterhin die Plastikkarte erhalten möchten, müssen dies in ihrem Phoenix-Account daher selbst bis zum 31.12.2022 anpassen. Bei einer Neubeantragung muss nach der Beantragung entsprechend ebenfalls die Plastikkarte aktiv ausgewählt werden, wenn gewünscht.

Weitere Informationen zur Beantragung des DTU-Startpasses sind hier zu finden.

Text und Bild: DTU