Am 21. Oktober 2023 findet der Verbandstag des Bayerischen Triathlon-Verbands in Ingolstadt statt. Eingeladen sind Delegierte der Bezirke, Vereine, Triathleten und Triathletinnen und Interessierte. Erstmalig ist der Verbandstag eingebettet in einen Thementag, der insbesondere Vereinsvertretern und Veranstaltern, aber auch allen Interessierten neue Impulse für ihre Arbeit geben soll. Die Veranstaltung findet statt in der Bezirkssportanlage Nord-Ost Ingolstadt (Wirffelstraße 25, 85055 Ingolstadt).

Parkplätze sind direkt an der Anlage kostenfrei verfügbar.
Anreise per ÖPNV: Mit dem Zug zum Nordbahnhof Ingolstadt, dann am Ausgang West die Buslinie 20 zur Gutenbergstraße. Von dort aus zu Fuß 1km.

Um Anmeldung wird gebeten (Link zur Anmeldung).

Rahmenprogramm

Bei Besuch von zwei Veranstaltungen ist das Mittagessen kostenfrei.

  • 9:15 bis 10:30 Uhr
    • Thema 1 (Fabian Sommer, Uni Bayreuth): Sportainable – Nachhaltige Transformation von Sportevents
    • Thema 2 (TV 1848 Erlangen, Ohm-Gymnasium Erlangen, Erlangener Triathlon): SAGS und Sport in der Ganztagsschule: Eine Chance für Vereine, Schulen und Veranstalter
  • 10:30 bis 11.00 Uhr           Pause
  • 11:00 bis 12:30 Uhr           Verbandstag
  • 12:30 bis 13:30 Uhr           Mittagspause mit Mittagessen
  • 13:30 bis 14:45 Uhr
    • Thema 1 (Hanna Krauß): Nachwuchsförderkonzept –  Wie Vereine profitieren können
    • Thema 2 (Niclas Bock): Marketing- Ideen für Vereine und Veranstalter
  • 15:00 bis 15:30 Uhr           Pause
  • 15:30 bis 17:00 Uhr           Veranstaltertreffen

Verbandstag

Die vorläufige Tagesordnung beinhaltet alle satzungsgemäßen Punkte mit Berichten des Präsidiums und der Ressorts. Ergänzende Anträge zur nachstehenden Tagesordnung können bis 06. Oktober 2023 bei der Geschäftsstelle des BTV mit dem entsprechenden Formular (als Formular digital bearbeitbar nach Download) eingereicht werden. Das PDF mit der offiziellen Einladung können sie hier herunterladen.

Um Anmeldung wird gebeten (Link zur Anmeldung).

VORLÄUFIGE TAGESORDNUNG

  • TOP 1 – Eröffnung und Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung/ Genehmigung der Tagesordnung
  • TOP 2 – Bericht des Präsidenten
  • TOP 3 – Bericht des Vizepräsidenten Finanzen
  • TOP 4 – Bericht des Vizepräsidenten Leistungssport
  • TOP 5 – Bericht der Regelbeauftragten
  • TOP 6 – Bericht des Jugendleiters
  • TOP 7 – Bericht des Sprechers der Bezirke
  • TOP 8 – Bericht der Veranstaltervertreterin
  • TOP 9Aussprachen zu TOP 2 -TOP 8
  • TOP 10 – Bericht des Lehrwartes
  • TOP 11 – Bericht der Schulsportbeauftragten
  • TOP 12 – Bericht des Beauftragten für Sportentwicklung
  • TOP 13 – Bericht der Ligabeauftragten
  • TOP 14 – Bericht der Beauftragten für Presse- und Medienarbeit
  • TOP 15Aussprachen zu TOP 10 – TOP 15
  • TOP 16 – Bericht des Kassenprüfers
  • TOP 17 – Entlastung des Präsidiums
  • TOP 18 – Anträge
  • TOP 19 – Termin- und Ortsbestimmung des Verbandstages 2024
  • TOP 20 – Verschiedenes

 

Die Wettkämpfe zur Vergabe der bayerischen Meisterschaften sind für Athleten aus dem gesamten Verbandsgebiet alljährlich ein Highlight im Wettkampfkalender. Der Bayerische Triathlon-Verband macht sich noch in der laufenden Saison Gedanken darüber, wo die Titel 2023 vergeben werden. Entscheidend für einen Zuschlag sind mehrere Kriterien: Unter anderem werden eine hohe sportliche und organisatorische Qualität der Veranstaltung und zuschauerfreundliche Wettkampfstrecken gefordert.

“Für uns nehmen die Wettkämpfe um die Meistertitel natürlich eine wichtige Position im bayerischen Wettkampfkalender ein”, sagt BTV-Präsident Gerd Rucker. “Wir freuen uns auf Bewerbungen aus dem gesamten Verbandsgebiet.”

Vergeben werden folgende BM-Rennen:

  • BM Duathlon Sprint (Elite, AK, m/w)
  • BM Duathlon Kurzdistanz (Elite, AK, m/w)
  • BM Triathlon Sprint (Elite, AK, m/w)
  • BM Triathlon Kurzdistanz (Elite, AK, m/w)
  • BM Triathlon Mitteldistanz (Elite, AK, m/w)
  • BM Crosstriathlon (Elite, AK, m/w)
  • BM Mixed-Relay als Bayerische Vereinsmeisterschaft (mit Windschattenfreigabe)
  • BM Paratriathlon (AK, m/w)

Vergeben werden folgende Liga-Formate:

  • Supersprint mit Mannschaftsverfolgung
  • Sprintdistanz mit Windschattenfreigabe
  • Sprintdistanz ohne Windschattenfreigabe
  • Kurzdistanz mit Windschattenfreigabe
  • Kurzdistanz ohne Windschattenfreigabe
  • Swim&Run, Bike&Run

Vergeben werden folgende BM-Rennen im Nachwuchs-Bereich:

  • BM Swim&Run Schüler A, Jugend B+A, Junioren (m/w) aus der Gesamtwertung der SWIM&RUN- Serie im Rahmen des BTV Nachwuchscups
  • BM Triathlon Schüler A, Jugend B+A, Junioren (m/w) aus der Gesamtwertung der BTV Nachwuchscups
  • BM Mixed-Relay (Schüler, Jugend, Junioren)
  • BM Duathlon (Schüler, Jugend, Junioren)
  • BM Crossduathlon (Schüler, Jugend, Junioren)

Die Bewerbung erfolgt digital hier. Die Bewerbungsfrist endet am 01.10.2022.

Foto: Julian Rohn

Zwei offene Positionen bieten die Chance sich im Team des Bayerischen Triathlon-Verbandes einzubringen. Ab sofort sucht der BTV eine*n Mitarbeiter*in auf 450 Euro-Basis, die/der die zahlreichen laufenden Change-Prozesse im Verband begleitet. Daneben bietet der BTV engagierten Nachwuchssportler*innen die Chance im Rahmen einer Bundesfreiwilligenstelle von optimalen Trainingsbedingungen am Bundesstützpunkt Nürnberg zu profitieren.


Hier geht es zur Ausschreibung

“UNTERSTÜTZUNG IN DER UMSETZUNG VON CHANGE-PROZESSEN auf 450€ Basis”


Hier geht es zur Ausschreibung

BUNDESFREIWILLIGENSTELLE


Den Top-Nachwuchs in rasanter Action erleben: Der MEMMERT Rothsee Triathlon ist dieses Jahr sowohl Teil des BTV Memmert Nachwuchscups als auch des DTU Triathlon-Jugendcups. Am Samstag, den 22. Juni kannst du die schnellsten Jungs und Mädels aus ganz Deutschland im Jugendbereich hautnah an der Strecke erleben. Darunter werden auch bayerische Talente sein, die wir mit deiner Hilfe kräftig unterstützen möchten.  

Melde dich jetzt an und sei am 22.06. ein Teil unserer BTV Community-Fanmeile! Die Aktion bietet Nachwuchs, Eltern und Interessierten auch die Möglichkeit, Infos rund um Nachwuchstraining, Training am Bundesstützpunkt Nürnberg, Triathlon -Kader und vieles mehr im Gespräch mit erfahrenen Trainerinnen und Trainern des BTVs zu erhalten.
Eine Vereinszugehörigkeit ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Wann:

Samstag, 22. Juni 2024 ab 11:00 Uhr
Dauer ca. 1 Std.

Wo:

vor dem Eigang des Family Minigolf
Am Rothsee 13, 91161 Hilpoltstein

Was steht an:

Anfeuern, Party machen, Spaß haben.

  • wir feuern die Starterinnen und Starter des DTU Triathlon-Jugendcups an
  • wir beantworten eure Fragen rund um Training, Kaderzugehörigkeit, Wettkämpfe usw.

Was Du brauchst:

  • Lust auf Anfeuern
  • Krachmacher – Hände und ein lautes Stimmorgan tun es aber auch
  • Snacks und Getränke – auf leeren Magen feuert sich so schlecht an

Anmeldung

Link zur Anmeldung auf Phoenix.

Die Abendzeitung und die Therme Erding suchen Münchens Lieblingscoach. Für die Aktion haben sich der MTV München von 1879 e.V und Trainer Stefan Duschek beworben und wurden glatt in die finale Auswahl aufgenommen. Fünf Coaches stehen nun noch zur Wahl. Traditionell finden sich darunter viele Trainer in Ballsportarten. Aber sind gute Coaches nicht auch im Individualsport wichtig? Wir meinen ja und haben uns mit Stefan Duschek unterhalten.

Helft Stefan, Lieblingscoach zu werden. Hier geht es zur Abstimmung: Link zur Abendzeitung. (Bitte bis zum Ende der Seite scrollen).

Portrait Stefan Duschek
Stefan Duschek

Hallo Stefan, wie kamsst du eigentlich dazu, dich als Trainer zu engagieren?

Das Engagement war in der Tat alles andere als geplant und zuerst kam mir das auch gar nicht in den Sinn. Beim MTV startete ich damals als Athlet und wurde eines Tages gefragt, ob ich mir auch ein Traineramt vorstellen kann. Nach anfänglichem Zögern habe ich dann aber zugestimmt und auch die Trainerausbildung gemacht.

Bist du nur im Triathlon ehrenamtlich aktiv, oder auch andernorts?

Aktuell nur im Triathlon, da ich auch selbst aktiver Athlet und berufstätiger, alleinerziehender Vater bin. Da reicht die Zeit leider nicht mehr für ein weiteres Engagement.

Was macht für dich das Trainersein aus?

Ich sehe mich als Trainer nicht nur in der sportlichen Verantwortung. Natürlich ist es meine primäre Aufgabe, für ein zielgerichtetes und gutes Training zu sorgen. Darüber hinaus ist mir aber auch der gesellschaftliche Teil sehr wichtig. Unsere Mitglieder schätzen den Teamgeist, den Zusammenhalt und die gegenseitige Unterstützung. Das klingt so selbstverständlich, ist es aber nicht. Dafür ein Klima und Umfeld zu schaffen, das diesen Teamgeist entstehen lässt und fördert, ist ebenfalls Aufgabe von uns Trainern.

Was ist dir in deinem Training und deiner Betreuung wichtig?

Mein Ziel ist es, jeden dort abholen, wo er steht – und dorthin zu führen, wo er hin will. Natürlich sind da die Wege und Ziele sehr unterschiedlich, folglich auch die Methoden. “One size fits all” gibt es bei mir nicht. Meine Rolle dabei ist, über das Vereinstraining hinaus, ein offenes Ohr zu haben, die persönliche Situation zu verstehen und dann individuelle Ratschläge zu geben. Die Bandbreite an Themen ist dabei sehr groß – natürlich geht es um Trainingsinhalte, aber auch darum, Trost bei Rückschlägen zu geben, im Umgang mit Verletzungen zu unterstützen, um Trainingsorganisation und Ausrüstungsempfehlungen, um nur einige Beispiele zu nennen. 

Was war dein besonderstes Erlebnis als Trainer?

Da komme ich wieder auf unseren Teamgeist zurück. Das besondere Erlebnis ist weniger sportlicher, sondern eher gesellschaftlicher Natur. Für die spontane Teilnahme an einer Großveranstaltung brauchte ich 20 Helfer für unterschiedlichste Aufgaben – und startete einen Aufruf in unsere Gruppe. Was glaubst Du wie lange es dauerte, ein Projektteam beisammen zu haben? 2 Tage, 3 Tage, eine Woche?

Nein! Sage und schreibe 10 min, dann war das komplette Projekt gestafft. Und das war kein Einzelfall, das läuft bei uns immer so. Wenn es drauf ankommt, kann ich auf mein Team zählen. Das ist für mich jedes Mal aufs Neue immer wieder etwas Besonderes.

Vielen Dank für dein Engagement. Wir drücken dir die Daumen für die Abstimmung!

Helft Stefan, Lieblingscoach zu werden. Hier geht es zur Abstimmung: Link zur Abendzeitung. (Bitte bis zum Ende der Seite scrollen).

Cross-Events sind noch etwas näher dran, an der Natur, als andere Rennen. Schließlich geht es mit dem Mountainbike und oft auch auf der Laufstrecke über Stock und Stein. Gerade deshalb ist ein Blick auf Veranstaltungen unter dem Aspekt des ressourcenschonenden und umweltverträglichen Umgangs sinnvoll. Dran gemacht hat sich das Team des TV Burglengenfeld mit ihrem Rennen “Jag de Wuidsau”, das am 12. Oktober auch die Deutsche Meisterschaft im Crossduathlon austragen wird. In diesem Jahr mit dem Label “Nachhaltige Veranstaltung.”

Wir haben uns mit Alfred Fuchs, dem Beauftragten für Nachhaltigkeit, und Thomas Kerner, dem leitenden Organisator über die Bewerbung unterhalten.

Hallo,
Ihr habt sehr viel Mühe in das Konzept gesteckt. Was rechtfertigt für euch den Aufwand und was erhofft ihr euch dadurch?

Oberste Prämisse war von Anbeginn, die Veranstaltung naturnah und ressourcenschonend durchzuführen. Im Orgateam herrscht ein gemeinsames Verständnis darüber, dass wir sorgsam mit unserer Umwelt umgehen müssen. Daher sehen wir die Bewerbung nicht als Aufwand, den es zu rechtfertigen gilt, sondern eher als selbstverständlich an. Und am Ende spart es auch Kosten und Arbeit.

In eurem Konzept stach eine Übersichtskarte via Google hervor. Wie kamt ihr auf die Idee dazu?

Nachhaltig ist vieles bei uns. Nicht aber unser Wettkampf-Konzept, das wir ständig versuchen noch besser zu machen. Deshalb werden kontinuierlich auch kleine Details überarbeitet, die besonders häufig die Platzaufteilung betrafen: Sei es von der Platzbeschaffenheit allgemein, in der Wechselzone, etc. Die Übersichtskarte via Google ist einfach aktuell zu halten. Hier können problemlos Details an einer zentralen Stelle ergänzt oder geändert werden, die automatisch in der Homepage mit eingebunden sind, ohne dass man IT-Kenntnisse braucht. Zum Beispiel war das Hinzufügen der E-Ladesäulen dank der Google-Datenbasis ein leichtes und wurde noch während einer Sitzung innerhalb von drei Minuten aktualisiert.

Finishershirt, Beutel und so weiter – viele Giveaways haben Sportlerinnen und Sportler doch irgendwie liebgewonnen. Was ist euer Argument dafür, dass es diese Dinge nicht mehr braucht?

Na ja, so ganz ohne Giveaways wollen wir tatsächlich nicht auskommen. Aber wir versuchen hier schon verschiedene Themen, wie Marketing (die Marke „Jagdewuidsau“) und Nachhaltigkeit mit der Frage „was kann der Sportler noch brauchen, was nutzt er gerne und lange?” und natürlich, „wie und wo wurde etwas hergestellt und beschafft?“, zu vereinen. Zum Beispiel sehen wir unser Jubiläums-Shirt aus 2023 unterjährig im Alltag auf der Straße. Was will man mehr als Bestätigung? Auch für 2024 haben wir schon die eine oder andere konkrete Idee…more2come 😉

Welche Vorteile haben Sportlerinnen und Sportler im Vergleich zu früher durch Anwendung der nachhaltigen Ideen?

Nachhaltigkeit hat ja immer den allgemeinen Nutzen zum Ziel. Mittlerweile gehört es zum gesellschaftlichen Verständnis, dass die Ressourcen endlich sind und wir unseren Planeten genug stressen. Da sollte es jedem Sportler ein gutes Gefühl geben ,und nicht sein – hoffentlich vorhandenes – ökologisches Gewissen belasten, wenn er seinem Lieblingssport in einer halbwegs intakten Landschaft nachgehen kann.

Was begeistert euer Team an den Neuerungen? Gibt es auch Skepsis?

Kritisches Hinterfragen ja, Skepsis nein. Nachhaltig und umweltverträglich zu agieren ist quasi in unserer DNA verankert. Wir sehen das als kontinuierlichen Prozess und so war der Schritt zu dem BTV-Nachhaltigkeitslabel auch nicht wirklich groß. Im Gegenteil, es bestätigt unser bisheriges Denken und Handeln. Begeisternd ist, dass wir in unserem Orgateam und in der Helferschaft an einem Strang ziehen und vor allem eine sehr gesunde Diskussionskultur pflegen. Und nicht zuletzt schaffen oder erhalten wir dadurch auch ein gutes, harmonisches und nachhaltiges Verhältnis zu unseren Partnern, den Behörden, den Grundstückseigentümern, den Anwohnern und nicht zuletzt auch Euch, dem BTV.

Und wie schon Eingangs erwähnt: Die Schritte zu einer (noch) nachhaltigeren Veranstaltung sind gar nicht so groß. Wir können unsere Veranstalterkolleginnen und -kollegen nur ermuntern, es anzugehen.

Danke für das Gespräch!

Link zur Website des Rennens.

Fotos: TV Burglengenfeld

Zum 30. Mal organisiert die Triathlon-Abteilung des TV Planegg-Krailling am letzten April-Wochenende den Duathlon Krailling. Neben der Duathlon-Kurzdistanz werden auch eine Volksdistanz (Duathlon-Sprint), und Staffel-Wertungen angeboten. Sicherlich ein Highlight der bewährten und beliebten Veranstaltung: die bayerischen Meisterschaften auf der Kurzdistanz im Duathlon über 10,2km Laufen, 39km Rad fahren und 5,1km Laufen. Hohes Tempo ist auch dank der flachen Strecke garantiert. 

“Alle Starterinnen und Starter sind herzlich willkommen, sich gemeinsam mit den Profis auf der Kurzdistanz zu messen oder beim Volksdistanz-Rennen über die halbe Distanz an den Start zu gehen! Auch die Jugend kommt auf Ihre Kosten. Bei unserem Staffelwettbewerb ist eine Teilnahme ab Jahrgang 2010 möglich. Hinterher lockt ein leckerer Kuchen- und Verpflegungsstand im Kraillinger Bauhof an der Fischerfeldstraße, im Start- und Zielbereich”, sagt Abteilungseiter Maximilian Wechner.

Als Schirmherr wird Bürgermeister Rudi Haux um 9:00 Uhr den ersten Startschuss geben. Derzeit scheint das Rennen um die BM-Titel noch offen, denn die Titelverteidiger aus dem letzten Jahr, Cornelia Griesche (TSV Gaimersheim) und Thomas Wittmann (TWin Neumarkt), stehen noch nicht in der Meldeliste. Das Anmeldeportal ist bis zum 21.04. geöffnet. 

Alle Informationen dazu und rund um den Wettbewerb, gibt es unter: www.tv-planegg-krailling.de/duathlon.

Du wolltest schon immer mal ausprobieren, wie sich ein Triathlon anfühlt, hast dich aber bisher noch nicht rangetraut? Dann haben wir genau das richtige für dich: Gemeinsam mit dem TSV Eintracht Karlsfeld bieten wir dir einen Triathlon Einsteigertag. Dieser richtet sich vor allem an Triathlon-Neueinsteiger, die sich zum ersten Mal an einen Wettkampf wagen oder auch diejenigen, die sich nach den ersten Triathlonerfahrungen noch wertvolle Tipps und Tricks geben lassen wollen.

Dich erwartet ein entspannter Trainingstag mit der Möglichkeit zum Austausch mit Gleichgesinnten. Du kannst erfahrene Trainer alles fragen, was Du schon immer über Triathlon im allgemeinen oder auch speziell zum Karlsfelder Triathlon wissen wolltest. Du knüpfst Kontakte zur Triathlon-Abteilung des TSV Eintracht Karlsfeld.
Eine Vereinszugehörigkeit ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Wann:

Sonntag, 2. Juni 2024 um 9:45 Uhr
Start des Trainings 10:00 Uhr
Dauer ca. 4 Std.

Wo:

Stadion des TSV Eintracht Karlsfeld
Jahnstraße 15, 85757 Karlsfeld

Was steht an:

Zusammen mit erfahrenen B-Trainern /C-Trainern ist folgendes Programm geplant:

  • Lauftechnik-Training mit Schwerpunkt Erfühlen/ Erspüren von falschem vs. richtigem Laufen inkl. Korrekturübungen
  • Wechseltraining – So gelingt die 4. Disziplin, der Umstieg aufs/vom Radfahren
  • Koppeltraining in Form eines entspannten Run & Bike im 2er Team
  • Gemeinsamer Austausch bei Snacks und Getränken
  • Optional bei gutem Wetter: Abkühlung in Form einer kurzen Schwimmeinheit im Karlsfelder See inkl. Tipps zum Freiwasserschimmen

Was Du brauchst:

  • Lauf-/Fahrradbekleidung, wer hat, Triathlonanzug
  • Handtuch
  • Fahrrad inkl. Helm, Sonnenbrille
  • Optional: Neoprenanzug/ Schwimmsachen

Anmeldung

Link zur Anmeldung via Phoenix

Gemeinsam mit dem Team des RC Wendelstein laden wir dich am Samstag, den 11. Mai zu einem Community-Event ins fränkische Wendelstein ein. Alle, die Lust auf gemeinsame Bewegung, nette Unterhaltungen und einen entspannten Tagesabschluss haben, sind willkommen.

Was steht an?

Das Event ist für Einsteiger geeignet und die, die die Laufstrecke des Duathlon Wendelstein kennenlernen möchten. Angeboten werden mehrere Gruppen mit unterschiedlichen Laufgeschwindigkeiten. Die kürzeste Strecke umfasst die neue drei Kilometer lange Runde, wer länger unterwegs sein möchte, schließt sich der zehn Kilometer-Laufrunde der Kurzdistanz an. Es gibt auch eine Ladies-Only-Gruppe über zehn Kilometer.

Natürlich steht dir das Orga-Team des Duathlon Wendelstein für Fragen zur Wechselzone, den Strecken oder dem Ablauf des Rennens zur Verfügung.

Im Anschluss an den Lauf kannst du verschiedene Laufschuhe von PUMA testen. Jeder Teilnehmer erhält außerdem einen Gutschein für ein Bratwurst-/Grillkäse Brötchen und ein Kaltgetränk. Denn zum Abschluss wartet ein entspanntes Get-Together am Lagerfeuer bei Grillwaren und Kaltgetränken auf dich!

Dusch- und Umkleidemöglichkeiten sind vor Ort vorhanden.

Wann?

Samstag, 11. Mai 2024, Treffpunkt um 16:45 Uhr, Start pünktlich um 17:00 Uhr

Wo?

Radlerclub Wendelstein 1913 e.V.

In der Gibitzen 30

90530 Wendelstein

Anmeldung

Link zur Anmeldung via Phoenix

Ab 11. April gibt es donnerstags ein offenes Training für Kinder und Jugendliche der gesamten Region Erlangen. Das Besondere: eine Vereinszugehörigkeit ist nicht notwendig. So können Freundschaften vereinsübergreifend oder auch ganz ohne bei Sport, Spiel und Spaß gepflegt werden. Denn auch die Anforderungen sind gering: Sicheres Schwimmen ist die einzige Voraussetzung, die Interessierte mitbringen müssen.

Geleitet wird das Training, das aus einer Schwimm- und einer Halleneinheit besteht, von erfahrenen Trainerinnen und Trainern des BTV. Der Fokus der zweieinhalb Stunden zwischen 16.00 und 18.30 Uhr liegt vor allem auf Spiel und Spaß. Das Schwimmbecken und die Sportanlage der Sportuni Erlangen bieten dazu perfekte Voraussetzungen.

Eine wöchentliche Anmeldung ist nötig und kann schnell und unkompliziert via Online-Formular erfolgen. Das Angebot ist kostenfrei.

Link zum Anmeldeformular.

Fotos: BTV

Trainingsreiche Osterfeiertage sind vorüber und endlich naht nun der Saisonstart: Im Bayerischen Triathlon-Verband geht es am dritten April-Wochenende mit den ersten Duathlon-Rennen los. Auch sonst ist im Verbandsgebiet im April einiges geboten.

Auftakt in Sachen Duathlon macht der 13. Süwag Energie Cross Duathlon am 20. April im unterfränkischen Kleinostheim. Kinder und Jugendliche messen sich dort auf altersgerechten Distanzen. Bereits am Tag darauf startet der 3. MainDuathlon Miltenberg (wir berichteten), an dem auch die Erwachsenen auf Einsteiger- oder Sprintdistanz erste Wettkampfluft schnuppern können. Am 28. April geht es schon um den ersten Bayerischen Meister-Titel über die Duathlon-Kurzdistanz beim Traditionsrennen in Krailling (Link zur Website).

Abschluss der Swim&Run Serie im BTV Memmert Nachwuchscup

Das abschließende Rennen der Swim&Run-Serie im BTV Memmert Nachwuchscup findet am 21. April in Neusitz statt. Darüber gibt es für Kinder und Jugendliche einige Angebote im April: Den TriPointDay in Hof/ Saale zum Beispiel (Link zum Beitrag) oder das Triathlon, Spaß & Spiel-Angebot immer samstags in Nürnberg (Link zum Beitrag).

Ein Fortbildungs-Angebot des Bezirks Oberfranken bietet am 14. April in Bad Berneck ein spannendes und breites Themenspektrum für Interessierte (Link zum Beitrag) und am 21. April laden der BTV und der TV 1848 Erlangen zum ersten Community-Event mit einem entspannten Laufstrecken-Check des Erlangener Triathlons ein (Link zum Beitrag).

Foto: MainDuathlon Miltenberg

Ostern mit Familie und Freunden, aber auch mit Kolleginnen und Kollegen aus dem Verein – kurz vor Saisonstart nutzen viele Triathletinnen und Triathleten die Feiertage um schöne Trainingsstunden in der Gruppe zu verbringen, bevor es zum Familienfest geht. Gemeinsam trainieren, gemeinsam Feiern und eine schöne Zeit genießen.

Der Bayerische Triathlon-Verband wünscht allen eine gute Vorbereitung auf die anstehende Wettkampfsaison und frohe Feiertage.

Der Triathlon Bezirk Oberfranken lädt alle Interessierten zu einem spannenden Vortrags- und Workshoptag am 14. April 2024 nach Bad Berneck ein. Teilnehmende erwarten spannende und informative Themen. Die Schwerpunkte des Info- und Fortbildungstages liegen auf den Themen Frauen im Triathlon, Optimierung der Radperformance und Hypnose im Sport.

“Wir sind äußerst dankbar für die Unterstützung unserer Partner und Experten aus Oberfranken”, sagt Initiator und Jugendwart des Bezirks, Patrick Pirhala-Moritz. “Ein Teil der erzielten Einnahmen fließt direkt in die Arbeit mit dem Triathlonnachwuchs Oberfranken.”

Die Anmeldung erfolgt per Mail an Patrick Pirhala-Moritz unter nachwuchs-ofr@triathlonbayern.de. Die Kosten für den Tag betragen 85 €. Die Teilnahme wird mit 4 UE auf eine Lizenzverlängerung anerkannt. “Wir freuen uns euch im TherapieLoft Fichtelgebirge begrüßen zu dürfen”, sagt er.