Der Leistungssport vertritt die Belange des Leistungssports und der Talentförderung im Bayerischen Triathlon-Verband.

Gemeinsam mit den Landestrainern wird hier über Aufnahmekriterien für die Landeskader, deren Zusammensetzung und Ausrichtung, sowie über den Stützpunktbetrieb und die Kooperationen mit den Partner- und Eliteschulen des Leistungssports entschieden.

Der Leistungssport arbeitet eng mit der BTV-Jugend, den Ressorts Schulsport-, Anti-Doping-, den Regel- und Ligabeauftragten in den zusammen.

LK1-Kader

Der LK1-Kader richtet sich an junge Athleten im Alter von 15 (zweites Jugend B Jahr) bis 19 Jahren (Ende Junioren), die das Leistungspotenzial, das persönliche Umfeld und die mentale Stärke haben, um mit großer Wahrscheinlichkeit in den Bundeskader aufgenommen zu werden und/oder eine internationale Wettkampfkarriere zu beginnen. Diese Förderung kann bis zur Vollendung des 23. Lebensjahres (Ende U23 Kategorie) ausgedehnt werden, wenn der Athlet/in entsprechende Perspektiven besitzt.

LK2-Kader

Der LK2-Kader richtet sich an die Athleten im Alter von 13 (zweites Schüler A Jahr) bis 16 Jahren (erstes Jugend A Jahr). Die Athleten weisen bei entsprechendem Persönlichkeitsniveau bestimmte technische und leistungsmäßige Fähigkeiten auf, aufgrund dessen man den späteren Übertritt in den LK1-Kader erwägen kann, und nehmen regelmäßig an den Veranstaltungen des BTV Nachwuchscups und dem DTU-Jugendcup teil. Diese Förderung kann bei retardierten Athleten bzw. aussichtsreichen Quereinsteigern bis zum vollendeten 19. Lebensjahr (Ende Junioren) ausgedehnt werden.

Zum Trainer- und Betreuerteam.

Zu den Kader-Mitgliedern.

Seit Januar 2019 findet sich in Nürnberg offiziell einer von drei Bundesstützpunkten Triathlon in Deutschland. Intensive Zusammenarbeit der Sportverbände und der Politik macht Nachwuchs- und Leistungssportförderung auf höchstem Niveau möglich. Für Schüler*innen besteht Anschluss an das städtische Sportinternat und die Eliteschule des Sports (Einschulung ab Klasse 8 möglich). Elite- und Profi-Athletinnen und Athleten finden ideale Trainingsbedingungen vor: Eine 50-Meter-Schwimmhalle sowie eine 400-Meter-Laufbahn steht den Triathlon-Trainingsgruppen zur Verfügung.

Derzeit trainieren ca. 30 Athletinnen und Athleten im Alter zwischen 13 und 23 Jahren am BSP Nürnberg. Sie werden durch Roland Knoll von Stephen Bibow betreut.

Mit der Bertolt-Brecht Schule Nürnberg als Eliteschule des Sports für Sommersportarten in Bayern hat der BSP Triathlon Nürnberg gute Voraussetzungen zur Unterstützung der Athletinnen und Athleten im schulischen Bereich.

Befreiungen für Leistungssportler, eine Unterstützung, bei nicht optimalen Schulleistungen in Hauptfächern durch Nachführunterricht oder die Flexibilisierung der Oberstufe bringen den Sportlerinnen und Sportlern Entlastung im schulischen Alltag.

Zur Website der Schule.

Das Sportinternat

Das Sportinternat der Stadt Nürnberg bietet bis zu 44 jungen, auswärtigen Nachwuchstalenten im Leistungssport ein pädagogisch betreutes Wohnen. Es ist ein wesentlicher Teil des Verbundsystems von Schule/Ausbildung, Sportverband/-verein und betreutem altersgerechten Wohnen, das gemeinsam den Anforderungen einer pädagogisch verantwortbaren Nachwuchsförderung für die Metropolregion Nürnberg gerecht wird.

Die Unterkunft im Internat ermöglicht, neben den zeitökonomischen Strukturen (direkte Nähe zu Trainingsorten, Schulen und Ausbildungsstätten), die jungen Nachwuchssportler ganzheitlich in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu fördern und sie in der Bewältigung von Alltag, Schule/Ausbildung und Sport zu unterstützen.

Mehr Informationen.

Das BTV Haus der Triathleten

Seit 2020 bietet der BTV im „Haus der Triathleten“ Nachwuchstalenten, die nicht mehr im Internat wohnen, Unterkunft. Das Haus beherbergt fünf Athletinnen und Athleten über 18 Jahre. Seit September besteht für vier weitere Athletinnen und Athleten die Möglichkeit in einer Triathlon-WG zu wohnen. So sollen die Talente in Nürnberg gehalten und kontinuierlich gefördert werden.

TriDays sind gemeinsame Trainingstage für bayerische Triathlon-Jugend-Gruppen aus Vereinen
aus den Bezirken, ihre Heim- und Vereinstrainer*innen und Eltern. Sie finden zwei Mal im Jahr am 1. Mai und am 3. Oktober statt.

Die Sportlerinnen und Sportler aus den Vereinen werden an diesem Tag von erfahrenen Trainern des BTV gecoacht und über den Tag begleitet. Der Tag dient auch dem Erfahrungsaustausch und der Planung zukünftiger Aktivitäten.

TriPoints bilden das starke Netzwerk zwischen bayerischen Triathlon-Vereinen und -Abteilungen und dem Nachwuchs(-leistungs-)sport im Verband. Das Ziel des Projekts ist die flächendeckende Optimierung der Trainingsbedingungen für Nachwuchsathletinnen und -athleten in ganz Bayern und Verbesserung oder überhaupt Schaffung dezentraler Möglichkeiten für einen reibungslosen Einstieg in den Leistungssport.

Zu den TriPoints.

Neues Aus dem Ressort

Über 70 Athletinnen und Athleten beim Kadertest in Nürnberg

Am gestrigen Sonntag versammelten sich über 70 junge Athletinnen und Athleten zum alljährlichen Kadertest. Am Bundesstützpunkt Nürnberg ging es für den ehrgeizigen Nachwuchs darum, sich für einen der zwei Landeskader zu empfehlen. Getestet…

BTV Kader auf Eröffnungslehrgang

Für die Kader-Athleten des Bayerischen Triathlon-Verbands begann der Trainingsalltag nach der Saisonpause mit einem Kaderlehrgang. Erstmals wurde der fast 30 Talente umfassende Kader in zwei Leistungsgruppen aufgeteilt. Während die Jugendlichen…

Bezirk Oberfranken lädt Kinder und Jugendliche zum TriPoint-Training am 17. November 2019

Zum Start in die Trainings-Saison 2019/2020 lädt der Bezirk Oberfranken Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 13 Jahren zum Herbst-Tripoint nach Küps ein. Der Trainingstag ist für Kader- und weitere Nachwuchsathleten ebenso konzipiert,…

Bayerische Top-Starter weltweit unterwegs

Auch am vergangenen Wochenende starteten bayerische Spitzensportler erfolgreich bei internationalen Rennen. Allen voran sicherte sich Marlene Gomez-Islinger beim Weltcuprennen im koreanischen Tongyeong einen neunten Platz und damit wichtige…